Fiat

Information über die Automarke Fiat



Für den Besitzer eines Gebrauchtwagens, der ein Neufahrzeug günstig erwerben möchte, ist die Automarke Fiat sicherlich eine geeignete Option.
Gegründet wurde das Automobilunternehmen Fiat 1899 von Giovanni Agnelli senior in Turin. Daher ist die Bezeichnung „Fiat“ eine Kurzform für Fabbrica Italiana Automobili Torino. Zunächst war der italienische Auto-Hersteller überwiegend im Auto-Sport tätig. Später als Kapitalgesellschaft geführte Automobil-Unternehmen produziert Fiat neben Autos und PKWs auch Baumaschinen und Fahrzeuge für die Industrie. Die Produktionsvielfalt des Fahrzeug-Produzenten FIAT wirkt sich selbstverständlich positiv auf die finanzielle Stabilität des FIAT-Konzerns aus. Hinzu kommt noch, dass der Autobauer Fiat Autos, Fahrzeuge und PKWs aller Art, von Unter-und Mittelklassewagen bis hin zu Luxusautos baut.

Das erste Auto, welches der Fahrzeug-Produzent Fiat auf den Auto-Markt brachte, war der Fiat 3 1/2 HP. Von diesem Fahrzeug-Modell waren insgesamt nur 20 Autos hergestellt worden.

Der italienische Auto-Konzern Fiat entwickelte 1926 einen Luxuswagen unter der Bezeichnung FIAT 501. Von diesem Luxusauto wurden knapp 45000 Fahrzeuge produziert. Mit dem Nachfolgemodell Fiat 801 konnten die ersten Erfolge im Auto-Sport erzielt werden. Bis 1932 war der Fiat Balilla das erfolgreichste Auto des italienischen Autoherstellers Fiat. Dieses Fahrzeug-Modell fand ebenfalls einen starken Anklang im Ausland. Auch in Europa erlang der Auto-Produzent FIAT einen grandiosen Erfolg.

In den 1960er Jahren erlebte der italienische Autokonzern Fiat einen großen Boom in Europa. Zu der Zeit wurden mehr denn je Fiat-PKWs verkauft. Das Automobilunternehmen Fiat konnte mit dem Fiat- Modell 850 einen großen Erfolg erzielen. Die Fiat Autos wurden in unterschiedlichsten Karosserievarianten angeboten, was den Auto-Verkauf von Fiat Fahrzeugen noch mehr förderte.

Mitte der 70er Jahre musste Fiat-Konzern erhebliche Verkaufseinbrüche erleiden. Der Mangel an innovativen Ideen stürzte den Fahrzeug-Hersteller Fiat in eine Krise und ließ den Kundenkreis zunehmend schrumpfen. Grund für den Abstieg der Fahrzeug-Marke Fiat waren sicherlich andere mit Fiat konkurrierende Automarken, die sich erfolgreicher entwickeln konnten. So stellten die Auto-Hersteller Nissan, Citroen und die traditionell deutschen Automarken wie Opel und Volkswagen eine gefährliche Konkurrenz für FIAT dar.

Nach und nach erweiterte aber der Autoproduzent Fiat sein Angebot an Fahrzeug-Modellen. Letztendlich gelang es dem Fahrzeug-Produzenten Fiat wieder aufzusteigen und begehrenswert dem Auto-Käufer zu erscheinen.
Hinzuzufügen ist noch, dass die Autoindustrie sich im Zuge der Finanzkrise stark modifizierte. Nahezu jeder Autobauer war betroffen. Der italienische Fahrzeug-Produzent Fiat blieb jedoch von größeren Finanzausfällen bisher verschont. Die Autohändler bekamen die globale Krise am stärksten zu spüren, da der Auto-Kauf stark abnahm und die meisten Autokäufer auf Gebrauchtwagen umgestiegen sind. Dieser Entwicklung konnte der italienische Wagenhersteller Fiat erfolgreich entgegnen, weil das FIAT- Angebot breit gefächert ist und auch das Luxuswagensegment stark vertreten ist. So sind das Luxusauto Maserati zu 100% und der Luxuswagen Ferrari zu 85% die Tochterautomarken vom Autokonzern Fiat. Außerdem beteiligt sich das Automobilunternehmen Fiat zu 20% an dem Autokonzern Chrysler. Die Tatsache, dass die Automarke Fiat weder vom Luxussektor noch vom Kleinwagensegment abhängig ist, bewahrte den Auto-Hersteller Fiat vor drohenden Insolvenzen.

Zu den bekanntesten Automodellen der Fahrzeugmarke Fiat zählen derzeit der Fiat Punto, Fiat Brava sowie der Sportwagen Alfa Romeo und Lancia. Die Geschäfte des Autounternehmens Fiat verlaufen seit 2005 mehr als viel versprechend. So war Fiat Grande Punto im ersten Quartal des Jahres 2006 das am meisten verkaufte Auto Europas. So existieren heutzutage in nahezu allen deutschen Großstädten wie z.B. Köln, Wiesbaden oder Gelsenkirchen FIAT-Autohäuser. Auf den Straßen in Berlin, Bremen oder Stuttgart, überall in Deutschland und Europa sieht man FIAt Autos auf den Straßen, Parkplätzen und in den Garagen.

Ob Gebrauchtwagen oder ein Neufahrzeug auf dem Autoportal www.autos-gebrauchtwagen.com finden Sie sicherlich das richtige Fiat Fahrzeug für sich. Ihnen wird eine riesige Auswahl an Modellen des Autobauers Fiat angeboten.
Fall Sie lieber als Automobilhändler agieren und ihr altes Gebrauchtwagen der Automarke Fiat oder vielleicht ein neulich erworbenes Fiat-Modell verkaufen möchten, können Sie dies auf dem Autoportal www.autos-gebrauchtwagen.com problemlos online abwickeln. Sie inserieren kostenlos Ihren Gebrauchtwagen oder auch ein Neufahrzeug und Euer Angebot erhalten Millionen Interessenten, welche gezielt ein Fiat Auto suchen.